Shiatsu

Die Methode Shiatsu (jap. Fingerdruck) hat ihre Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin und wurde in Japan zu einer eigenständigen Therapieform weiterentwickelt. Der Mensch wird in seiner Ganzheit - als Einheit von Körper, Geist und Seele - erfasst.
Durch den sanften Druck entlang der Meridiane mit Daumen, Händen, Ellbogen oder Knien wird der Energiefluss angeregt und die natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert. Somit können Blockaden gelöst werden, die sich als Verspannungen oder Schmerzen im Körper ausdrücken oder sich auch als emotionale Verstimmung auswirken können.

 

Shiatsu wird am bekleideten Körper am Boden auf einem Futon ausgeführt. Dazu bitte frische und bequeme Kleider mitbringen.